Die Gegend von Evje/Iveland ist weltberühmt für ihren Reichtum an Mineralen und wird jedes Jahr von tausenden von steininteressierten Touristen besucht. Die Gegend ist sehr reich an Pegmatitgängen, das heißt Gänge in den Bergen wo Quarz und Feltspad große Kristalle gebildet haben. Diese Minerale waren auch die Grundlage für den großen Grubenbau in Evje und Iveland. Zusätzlich zu den Hauptmineralen wurden auch viele seltene Minerale der Pegmatiten gebildet. Einige von ihnen wurden wegen ihres Inhaltes seltener Metalle wie Beryllium, Scandium und Cerium abgebaut.
In den fünf Gruben die zum Mineralpfad bei Evje („Evje mineralsti“) gehören wurden insgesamt cirka 65 unterschiedliche Minerale gefunden. Die meisten von ihnen in „Landsverk I“ (die Jokeligrube – „Jokeligruva“), der entschieden mineralreichsten Grube in der ganzen Evje/Iveland Gegend. Hier findet man besonders oft Kristalle von Quarz und Feltspad – sowohl in der selbigen Grube, als auch draußen auf den Steinhaufen. Zusätzlich ist es auch möglich seltenere Minerale zu finden, wie zum Beispiel Calcit, Pyrit, Fluorit, Stilbit, Chabasit und mehr.

Direkt an dem Mineralpfad liegt die Steinschleiferei Oddedamm („Oddestemmen Steinsliperi“) (Siehe Karte).